fsb team 2020 01

Die Fahrschule wurde im Jahre 1961 als „Fahrschule Ausserwinkler“ durch die Familie Ausserwinkler in Brebach gegründet und bis 30.06.2010 von ihr als Fahrschule für die Auto und Motorradklassen unter diesem Namen geführt.

Aus Altersgründen hat die Familie Ausserwinkler die Fahrschule zum 30.06.2010 an uns, die langjährigen Mitarbeiter Armin Bücher und Gerhard Bücher, verkauft.

Seitdem wird die Fahrschule unter dem Namen »Fahrschule Bücher GmbH« geführt.

Unmittelbar nach der Übernahme wurde das Ausbildungsspektrum um die LKW- und Busklassen sowie die Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung erweitert. 

2012 wurde unsere Zweigstelle in Riegelsberg eröffnet.

Im Januar 2016 haben wir uns entschieden, eine Zertifizierung nach AZAV anzustreben. Am 14.06.16 war diese Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen.

Durch das von nun an implementierte Qualitätsmanagementsystem in Verbindung mit der Zertifizierung nach AZAV betreiben wir Ausbildung auf höchstem Niveau.

Der mit der Zertifizierung einhergehende Mehraufwand, die neue zusätzliche Ausrichtung der Fahrschule in der massnahmezertifizierten Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und dem Sozialgesetzbuch II und III, hat uns zu dem Entschluss geführt unsere Zweigstelle in Riegelsberg zum 30.06.2016 zu schließen und unsere Energie voll und ganz auf unsere Hauptstelle in Brebach zu bündeln.

Fahrlehrer

fsb_portrait_gb_2013Gerhard Bücher
Gesellschafter/Geschäftsführer und verantwortlicher Leiter

Fahrlehrer aller Klassen 
Seminarleiter ASF/FES
Ausbildungsfahrlehrer

Seit 1996 Fahrlehrer, seit 1996 in der Fahrschule Ausserwinkler tätig gewesen.

 

fsb_portrait_gb_2013Frank Schlageter

Fahrlehrer Klasse B

Seit 2018 Fahrlehrer, ausgebildet in der Fahrschule Bücher GmbH und seitdem hier tätig. 

 

Büro

fsb_portrait_gb_2013Kerstin Bücher
Kauffrau für Bürokommunikation

Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB)

Ansprechpartnerin im Büro und gute Seele des Hauses. Bei Fragen rund um den Führerschein zu erreichen unter:

Telefon: 0681-871155
Telefax: 0681-8761330

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Natürlich auch persönlich in der Fahrschule zu unseren Öffnungszeiten.

 

Unsere Räumlichkeiten befinden sich im Herzen von Brebach, und sind mit Bus und Bahn problemlos erreichbar (Haltestelle Brebach Mühlenweg).

Ebenso stehen vor der Fahrschule sowie in den nahe gelegenen Seitenstraßen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. fsb_schulungsraum

Die Fahrschule ist hell, modern und auf insgesamt über 90 qm ganz neu eingerichtet.

Der theoretische Unterricht wird bei uns methodisch vielfältig und multimedial veranstaltet. Neue bequeme Sitzmöglichkeiten, gekühlte Getränke und kleine Süßigkeiten lassen den Unterricht kurzweilig erscheinen, denn das Wohl unserer Fahrschüler ist uns wichtig.fsb_orangina

Für ein sicheres Lernen zu Hause, bieten wir unseren Fahrschülern ein Spitzenprodukt unter den Lernmaterialien an, denn bei der Vorbereitung auf die theoretische Prüfung ist Professionalität höchstes Gebot. Selbstverständlich begleiten wir unsere Fahrschüler auch zur theoretischen Prüfung beim TÜV.

Auch stehen wir unseren Fahrschülern während, und auch nach Ihrer Ausbildung für Fragen rund um den Führerschein gern zur Seite.

fsb_schulungsraum

 

Bürozeiten

Montag: nach Vereinbarung
Dienstag:
15.00-19.00 Uhr
Mittwoch: 16.30-19.00 Uhr
Donnerstag: 15.00-19.00 Uhr
Freitag:
nach Vereinbarung

fsb_buero

Gerne beantworten wir Ihnen dann auch eventuelle Fragen im Zusammenhang mit der theoretischen Prüfung.

 

Unterrichtszeiten

Dienstag und Donnerstag: 19.00-20.30 Uhr.
Weitere Infos weiter

Der zusätzliche theoretische Unterricht für die Klassen AM, A1, A2, A sowie C/CE und D findet nach Vereinbarung statt.

Die praktischen Fahrstunden finden für jeden Fahrschüler individuell statt.

fsb_nachtfahrt_01

 

1. Bestandteil der Ausbildung

Die Fahrausbildung umfasst theoretischen und praktischen Fahrunterricht.

Schriftlicher Ausbildungsvertrag
Sie erfolgt aufgrund eines schriftlichen Ausbildungsvertrages.

Rechtliche Grundlagen der Ausbildung
Der Unterricht wird aufgrund der hierfür geltenden gesetzlichen Bestimmungen und der auf ihnen beruhenden Rechtsverordnungen, namentlich der Fahrschülerausbildungsordnung, erteilt. Im Übrigen gelten die nachstehenden Bedingungen, die Bestandteile des Ausbildungsvertrages sind.

Beendigung der Ausbildung
Die Ausbildung endet mit der bestandenen Fahrerlaubnisprüfung, in jedem Fall nach Ablauf von zwölf Monaten seit Abschluss des Ausbildungsvertrages. Wird das Ausbildungsverhältnis nach Beendigung fortgesetzt, so sind für die angebotenen Leistungen der Fahrschule die Entgelte der Fahrschule maßgeblich, die durch den nach § 19 FahrlG bestimmten Preisaushang zum Zeitpunkt der Fortsetzung des Ausbildungsvertrages ausgewiesen sind. Hierauf hat die Fahrschule bei Fortsetzung hinzuweisen. Eignungsmängel des Fahrschülers Stellt sich nach Abschluss des Ausbildungsvertrages heraus, dass der Fahrschüler die notwendigen körperlichen oder geistigen Anforderungen für den Erwerb der Fahrerlaubnis nicht erfüllt, so ist für die Leistungen der Fahrschule Ziffer 6 anzuwenden.